UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Wirtschaftswissenschaften Studieren an der WU Wien Österreich J180 Wirtschaftswissenschaften - WU Wien


weitere Standorte
WU Wien Uni Linz JKU UZR

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften dient der wissenschaftlichen Berufsvorbildung und der
Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft, für die vertiefte Kenntnisse
aus Rechtswissenschaften bzw. Management Science bzw. Sozioökonomie erforderlich sind.


I.) Qualifikationsprofil Studienzweig Wirtschaft und Recht

Die Absolvent/inn/en von Wirtschaft und Recht sollen Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichen Gegebenheiten und Zielen und dem relevanten Rechtsrahmen erkennen und in solchen komplexen Problemlagen Lösungen im Team erarbeiten können. Sie sollen befähigt sein, schon im Rahmen der Planung unternehmerischer Maßnahmen den juristischen Implikationen des jeweiligen Projekts Rechnung zu tragen.
Dies setzt nicht nur fundierte wirtschaftliche Kenntnisse, sondern auch einen Überblick über die nationalen und internationalen Rahmenbedingungen und die Fähigkeit voraus, juristische Fragen zu verstehen und diese allein oder in Zusammenarbeit z.B. mit einer Rechtsanwältin / einem Rechtsanwalt lösen zu können.

II.) Qualifikationsprofil Studienzweig Management Science

„Qualifiziert durch forschungsgetriebene Lehre.“

Die Studierenden im Studienzweig Management Science erwerben wesentlich mehr Kenntnisse formaler Methoden als jene der anderen Studienrichtungen an der WU. Durch den hohen Anteil der Lehrveranstaltungen aus Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik ergibt sich jedoch eine klare Anwendungsausrichtung. Die Absolvent/inn/en sind qualifiziert, anspruchsvolle Analyse- und Optimierungsprobleme selbständig zu lösen, ohne stets auf die Hilfe von Spezialist/inn/en der Statistik und/oder Informatik angewiesen zu sein. Dort, wo eine solche Arbeitsteilung dennoch erforderlich ist, qualifizieren sie sich als teamtaugliche Gesprächspartner/innen. Sie sind nicht auf irgendeine Wirtschaftssparte oder irgendwelche Betriebstypen beschränkt, sondern universell einsetzbar.

Die Lehrveranstaltungen wurden im Zug der Lehrplangestaltung inhaltlich aufeinander abgestimmt und in eine optimale Reihenfolge gebracht . Die Fähigkeit zur Teamarbeit wird durch Begleitprojekte in den Veranstaltungen und insbesondere durch die Projektarbeiten in den vierstündigen Management Science Labs geschult. Bei einer oberflächlichen Gegenüberstellung so genannter ‚hard skills’ (analytisch-planerische Fähigkeiten) und ‚soft skills’ (gruppendynamische Fähigkeiten und Führungsfähigkeiten) liegt der Schwerpunkt auf ersteren. Eine Wirtschaftsfremdsprache ist im Studienplan nicht enthalten. Da jedoch die führende Fachliteratur der Management Science in englischer Sprache verfasst ist und auch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache angeboten werden, sind gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Die Studierenden sind in Forschungsprojekte der betreuenden Abteilungen einbezogen und partizipieren an den aktuellsten Ergebnissen universitärer Forschungsarbeit. Die vertieften Methodenkenntnisse qualifizieren hervorragend für die Tätigkeit in universitären und außeruniversitären Forschungsinstitutionen auf international konkurrenzfähigem Niveau.

III.)  Qualifikationsprofil Sozioökonomie

Dieses Studium bildet flexible Generalist/inn/en im Bereich der Wirtschaftswissenschaft aus, die v.a. in folgenden inhaltlichen Bereichen kompetent sind:

  • Verstehen von vielschichtigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen und Veränderungen;
  • Erkennen von sozialen Prozessen in Gruppen und Organisationen sowie die darauf aufbauende Entwicklung passender eigener Kommunikationsmuster - soziale Kompetenz;
  • Kenntnis der Hintergründe gesellschaftlicher Probleme und die Möglichkeit, flexibel auf neue Anforderungen in Bereichen der Wirtschaft, der Politik, der Umwelt usw. zu reagieren;
  • Anwendung von wissenschaftlichen Methoden der quantitativen und qualitativen Datenerhebung und damit die Fähigkeit, sich in komplexen Situationen Orientierung zu verschaffen, d.h. Informationen zu beschaffen und zu verarbeiten.


Tipp: Suche nach Studium Wirtschaftswissenschaften an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at