UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Geographie Studieren an der Uni Wien Österreich A452 Geographie, Diplomstudium - Uni Wien


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Weitere Infos
Übergangsbestimmungen

Es gelten die Übergangsbestimmungen nach § 80 UniStG in der gültigen Fassung.

Studierende, die ihr Studium vor dem Inkrafttreten des neuen Studienplans begonnen haben, sind nach UniStG § 80 berechtigt, jeden der Studienabschnitte, die zum Zeitraum des Inkrafttretens des neuen Studienplans noch nicht abgeschlossen sind, in einem der gesetzlichen StudienDauer zuzüglich eines Semesters entsprechenden Zeitraum nach den alten Studienvorschriften abzuschließen. Dieser Zeitraum wird hiermit gemäß § 80 (2) für das gesamte Studium um insgesamt zwei Semester erstreckt, wobei der Studierende diese zwei Semester entweder zur Erstreckung im 1. Studienabschnitt oder im 2. Studienabschnitt oder aufgeteilt auf beide Studienabschnitte verwenden kann, da die grundlegende Umgestaltung des Studiums einen längeren Zeitraum erfordert. Der Übergangszeitraum für den ersten und zweiten Studienabschnitt umfasst demnach die gesetzliche StudienDauer (9 Semester) zuzüglich maximal vier Semester, insgesamt somit maximal 9 + 4 = 13 Semester (Geändert durch Mitteilungsblatt UOG93 der Universität, Stück XXVIII, Nummer 254, am 26.06.2003, im Studienjahr 2002/03.).

European Credit Transfer System (ECTS)

Gemäß den Richtlinien der Europäischen Union sollen für den Fall eines Studienortwechsels über Landesgrenzen hinweg ECTS-Punkte („Credits“) für Pflicht- und Wahl-Lehrveranstaltungen, für Projektarbeit, Vorbereitung von Diplomarbeiten, Praxis (§ 9 UniStG), Tutoriumsteilnahme und auch das Selbststudium vergeben werden.

Die Gesamtsumme der Credits ist auf die Regelstudienzeit zu beziehen, im Falle der Studienrichtung Geographie sind das 270 Credits bei neun Semestern Regelstudienzeit, da der durchschnittlich von den Studierenden aufzubringenden Arbeitsleistung in einem Studienjahr 60 Credits zugeordnet werden, also 30 Credits der eines Semesters. (Das Anforderungsniveau der jeweiligen Lehrveranstaltung kann nicht speziell berücksichtigt werden, ebenso wenig notwendige Vorkenntnisse.)

Den einzelnen Semesterstunden sowie der Praxis (§ 9 UniStG) und der Diplomarbeit werden folgende ECTS-Punkte („Credits“) zugeordnet:

1. Studienabschnitt:    Jede SSt. = 1,5 ECTS-Punkte; das sind bei 60 SSt. insgesamt  90  ECTS-Punkte

2. Studienabschnitt:    Jede SSt. = 2,0 ECTS-Punkte; das sind bei 66 SSt. insgesamt  132  ECTS-Punkte

Freie Wahlfächer:       Jede SSt. = 1,0 ECTS-Pkt  ; das sind bei 14 SSt. insgesamt  14  ECTS-Punkte

Praxis (§ 9 UniStG):    1 Monat (160 Stunden)           6  ECTS-Punkte

Diplomarbeit               28  ECTS-Punkte

Summe                       270  ECTS-Punkte



Tipp: Suche nach Studium Geographie an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at