UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Technische Physik Studieren an der Uni Linz JKU Österreich K810 Studienrichtung Technische Physik - Uni Linz JKU


weitere Standorte
TU Wien TU Graz Uni Linz JKU

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

Das zentrale Ziel des Studiums ist das Vermitteln der Fähigkeit zur selbständigen Problemlösung mit Hilfe der in der Physik entwickelten Methoden, sei es in Grundlagen- und angewandter Forschung oder als Praktiker in der Wirtschaft, vorwiegend in der Industrie, dies im Angestelltenverhältnis oder als selbständiger Unternehmer.

 

                Die Ausbildung ermöglicht es technischen Physikern und Physikerinnen auf recht unterschiedlichen Gebieten zu arbeiten, insbesondere in interdisziplinären Teams. Um dies zu gewährleisten, umfaßt ihre Qualifikation einerseits eine solide Grundausbildung, deren Schwerpunkt in der Beherrschung experimenteller, theoretischer und numerischer Methoden besteht; andererseits sollen sie - speziell in der Diplomarbeit - zur Lösung aktueller Probleme in Forschung und/oder industriellen Entwicklung einen Beitrag geliefert haben.

 

                Das Studium soll die nachfolgenden zentralen fachlichen Kompetenzen vermitteln.

 

¨       Eine Übersicht über die wichtigsten Problemkreise der Physik, ausgewählt wegen ihrer grundlegenden Bedeutung aber auch wegen ihrer Relevanz für die zu erwartende zukünftige Entwicklung der Physik und ihrer Anwendungen. Kenntnis der verwendeten Begriffe und Lösungsmethoden, mit besonderer Betonung der fachübergreifenden Lösungsansätze.

 

¨       Einsicht in die wichtigsten physikalischen Theorien, deren logischen und mathematischen Aufbau, ihren Zusammenhang mit Experimenten und Beobachtungen, sowie die Fähigkeit zur selbständigen Durchführung von Berechnungen.

 

¨       Vertrautheit mit den wichtigsten experimentellen Methoden; Fähigkeit zur selbständigen Durchführung von Experimenten und zur kritischen Auswertung und Hinterfragung experimenteller Daten in Bezug auf ihre physikalische Relevanz, sowie die Darstellung und Präsentation dieser Ergebnisse.

 

¨       Die Fähigkeit zur Benutzung der physikalischen und sonstigen relevanten Fachliteratur sowie anderer fachlicher Informationsquellen. Dies umfaßt das für ein Verständnis der Literatur notwendige Grundwissen, eine solide Beherrschung der englischen Fachsprache, sowie die Fähigkeit die Literatur zur Lösung von Fragen und Problemen anzuwenden und sich selbständig in neue Gebiete einzuarbeiten.

 

¨       Verständnis für das Wesen und Einsicht in die Arbeitsweisen und Anwendungen der physikalischen Forschung und der Umsetzung ihrer Ergebnisse in der Technik und in anderen Anwendungen. Fähigkeit zum Entwurf eines experimentellen und/oder theoretischen Arbeitsprogramms zur Lösung einer Aufgabe aus der aktuellen Forschung oder industriellen Entwicklung.

 

¨       Bereitschaft und Fähigkeit zur, gegebenenfalls interdisziplinären, Teamarbeit; Fähigkeit die Ergebnisse eigener Forschung oder Literaturstudiums, sowohl für ein Fachpublikum, als auch für fachfremde Interessierte, darzustellen. Die Fähigkeit die methodischen Entwicklungen zu verfolgen und über deren Anwendungsmöglichkeiten fachkundigen Rat zu erteilen.

 

Die in den Pflichtfächern erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sollen mit Wahlfächern aus einem breiten Angebot erweitert werden. Dieses Angebot soll auch nichtphysikalische Fächer enthalten und es den Studierenden erlauben sich für die angestrebte berufliche Laufbahn nützliche Zusatzqualifikationen zu erwerben.

 

Fremdsprachenkenntnisse sollen durch Teilnahme an fremdsprachigen Lehrveranstaltungen weiterentwickelt werden; das Absolvieren von Auslandssemestern ist durch Teilnahme an Austauschprogrammen und durch angemessene Anerkennungsregelungen zu fördern.

 



Tipp: Suche nach Studium Technische Physik an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at