UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Molekulare Biologie Studieren an der Uni Linz JKU Österreich K066865 Molekulare Biologie, Master - Uni Linz JKU


weitere Standorte
Uni Wien Uni Salzburg Uni Linz JKU

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Abschlussarbeit

Prüfungsordnung


(1) Bachelorprüfungen

1. In den Bachelorstudien sind die Prüfungen über die Pflichtfächer und freien Lehrveranstaltungen in Form einzelner Lehrveranstaltungsprüfungen abzulegen, und diese gelten als Bachelorprüfungen. Mit der positiven Beurteilungen aller Bachelorprüfungen und Bachelorarbeiten (siehe § 8 Abs. 3 Z 1) wird das Bachelorstudium abgeschlossen.

2. Bei Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter (siehe § 2) erfolgt die Beurteilung nicht in Form eines einzigen Prüfungsaktes, sondern durch Beurteilung der Mitarbeit, der Protokolle sowie von einer oder mehreren, im laufenden Semester der Lehrveranstaltung abgegebenen schriftlichen oder mündlichen Beiträgen (siehe auch § 2). Eine abschließende Prüfung über den gesamten Stoff der Lehrveranstaltung ist zulässig und kann zur Beurteilung mit herangezogen werden.

3. Die Beurteilung von Lehrveranstaltungen auch ohne immanenten Prüfungscharakter muss so rechtzeitig erfolgen, dass angesichts der Zulassungsbestimmungen des § 3 (2) keine Studienverzögerungen entstehen.

4. Mündliche Prüfungen sind öffentlich.

 

(2) Masterprüfung

1. Masterprüfungen bestehen aus zwei Teilen. Der erste Teil der Masterprüfung betrifft alle im Masterstudium unter § 6 des Curriculums angeführten Pflicht- und Wahlfächer sowie die freien Lehrveranstaltungen und ist in Form von einzelnen Lehrveranstaltungsprüfungen abzulegen. Der zweite Teil der Masterprüfung besteht aus einer kommissionellen Gesamtprüfung über das Fach, in dem die Masterarbeit (siehe § 8 Abs. 3 Z 2) gemacht wurde, und über ein weiteres Fach des Masterstudiums, welches vom Kandidaten / von der Kandidatin frei zu wählen ist. Der zweite Teil der Masterprüfung ist mit 9 ECTS-Punkten zu bewerten.

2. Voraussetzungen für die Anmeldung zur kommissionellen Prüfung (zweiter Teil der Masterprüfung) sind der Nachweis über den ersten Teil der Masterprüfung laut § 8 Abs. 2 Z 1 sowie die positive Beurteilung der Masterarbeit.

 

(3) Bachelor- und Masterarbeiten

1. In zwei der unter § 4 angeführten Pflichtfächer ist im Rahmen jeweils einer Lehrveranstaltung eine schriftliche Arbeit (Bachelorarbeit), ggf. auch in englischer Sprache, abzufassen. Die Auswahl der Pflichtfächer und Lehrveranstaltungen für die Bachelorarbeiten ist den Studierenden zu überlassen. Bachelorarbeiten sind als solche zu kennzeichnen und werden von der Leiterin / vom Leiter der betreffenden Lehrveranstaltung gemeinsam mit der Lehrveranstaltung in einer Note beurteilt. Der Arbeitsaufwand zur Anfertigung einer Bachelorarbeit ist mit 6 ECTS-Punkten zu bewerten.

2. Im Masterstudium ist eine Masterarbeit, ggf. auch in englischer Sprache, abzufassen. Deren Thema kann aus jedem Prüfungsfach des Masterstudiums gewählt werden. Der Arbeitsaufwand zur Anfertigung der Masterarbeit wird mit 30 ECTS-Punkten bewertet. Die Betreuung der Masterarbeit ist in der Satzung der jeweils zuständigen Universität geregelt.

 

 

 

 



Tipp: Suche nach Studium Molekulare Biologie an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at