UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Geographie Studieren an der Uni Klagenfurt Österreich L452 Geographie - Uni Klagenfurt


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

Die Geographie wird als moderne, anwendungsorientierte Querschnittswissenschaft mit

hohem Aktualitätsanspruch verstanden, die sich auf die räumliche Differenzierung relevanter

Phänomene auf verschiedenen Maßstabsebenen konzentriert. Sie umfasst

naturwissenschaftliche und sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen.

Sowohl in inhaltlicher als auch in methodischer Hinsicht wird eine möglichst breite Definition

der Hauptaufgaben der Geographie vertreten.

Entsprechend einer international weitverbreiteten Auffassung gibt es (in Anlehnung an P.

HAGGETT) drei verschiedene Zugänge zum Aufgabengebiet der Geographie:

(1) Räumliche Verteilungs- und Verknüpfungsmuster, d.i. die Erklärung der räumlichen

Differenzierung von ökologischen, sozialen und ökonomischen Phänomenen sowie

daraus abgeleitete, raumbezogene Implikationen.

(2) Beziehung Mensch - Umwelt (ökologischer Ansatz im weitesten Sinn)

(3) Integrierte Zusammenschau aller wichtigen Faktoren eines bestimmten Raumes in

einem vernetzten, systembezogenen Ansatz (Weiterentwicklung der regionalen

Geographie).

Die Ausbildung versucht eine Brücke zu schlagen zwischen dieser wissenschaftlichen

Definition der Geographie und den alltagsweltlichen Auffassungen von Geographie.

Die Geographie wird nach unterschiedlichen Prinzipien gegliedert, insbesondere in folgende

Bereiche:

• Allgemeine Geographie, die raumtypenspezifische Geographie und die regionale Synthese

(Weiterentwicklung der Regionalen Geographie)

• Ökogeographie (Weiterentwicklung der Physischen Geographie) einerseits und in die

Bevölkerungs-, Kultur-, Sozial- und Wirtschaftsgeographie (Humangeographie)

andererseits

• Theoretische (systemorientierte) und Anwendungsorientierte Geographie (Lösung

konkreter Probleme)

• Qualitative und quantitative Methoden im Rahmen von Geoinformationsverarbeitung und

-modellierung

• Nach unterschiedlichen Maßstabsebenen: von der lokalen über die neue europäische

Dimension (Europäische Regionalentwicklung) zur globalen Betrachtung

Infolge des Querschnittscharakters der Geographie bestehen enge Beziehungen zu den Natur-,

Sozial-, Wirtschaft- und Formalwissenschaften.

Um den Wandel der Geographie von einer klassischen Wissenschaft des 19. Jahrhunderts zu

einer modernen, anwendungsorientieren Wissenschaft zu betonen, werden neben den

einzelnen Teilgebieten nachfolgende Querschnittskompetenzen (auch

Schlüsselqualifikationen) vermittelt, gefördert und weiterentwickelt. Diese Kompetenzen

werden als Hauptvoraussetzung für eine erfolgreiche Berufstätigkeit nach dem Studium

angesehen.

• Fähigkeit zur Selektion, Strukturierung und Verallgemeinerung (insbesondere

raumrelevanter Informationen)

• Fähigkeit zur raumbezogenen Orientierung

• Analytische Kompetenz: Fähigkeit, Zusammenhänge und Abhängigkeiten in

Raumentwicklungsprozessen zu erkennen

• Fähigkeit zur implikationsorientierten Einschätzung (raumwirksame Auswirkungen von

Entwicklungen)

• Kreativität: Fähigkeit, Lösungen für raumrelevante Probleme zu finden, für die es keine

Routineerfahrungen gibt.

• Methodenkompetenz

• Multiparadigmatische Kompetenz: Probleme von unterschiedlichen Ansätzen ausgehend

zu untersuchen, verstehen und zu lösen

• Kommunikative Kompetenz (sowohl interdisziplinär als auch zielgruppenspezifische

Kommunikation), Fremdsprach- und Diskussionsfähigkeit

• Interkulturelle Kompetenz (z.B. Lösungsansätze für regionale Konflikte)

• Regionsverantwortung

• Sensibilisierung für Rechtsfragen (Gesetze und Normen)

• Teamfähigkeit

• Umgang mit neuen Medien

 



Tipp: Suche nach Studium Geographie an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at