UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Anglistik und Amerikanistik Studieren an der Uni Klagenfurt Österreich L343 Studienrichtung Anglistik und Amerikanistik - Uni Klagenfurt


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

(1) Allgemeine Bildungs- und Ausbildungsziele

Durch die Auseinandersetzung mit den fachspezifischen Inhalten und Arbeitsweisen

sollen die Studierenden fachübergreifende Kompetenzen, Sichtweisen und Fertigkeiten

erwerben. Dazu zählen insbesondere

1. humanitäre Kompetenz, d.h. die Wahrnehmung der Verantwortung gegenüber der

menschlichen Gesellschaft, vor allem die Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten

und die Gleichbehandlung von Frauen und Männern;

2. soziale Kompetenz, die aus der Erfahrung mit Arbeitsweisen wie Teamarbeit, Projektarbeit,

Arbeitsgemeinschaften oder Simulationen resultiert;

3. strategische Kompetenz, d.h. die Fähigkeit zur raschen selbständigen Erfassung komplexer

Zusammenhänge sowie die Fähigkeit zur effizienten Anwendung bzw. Vermittlung

von Wissen; damit hängt auch die Fähigkeit zum Gebrauch von Medien – insbesondere

Computern – zusammen;

4. wissenschaftliche Kompetenz, d.h. Fähigkeit zur selbständigen Anfertigung wissenschaftlicher

Arbeiten sowie Vertrautheit mit und kritische Reflexion von wissenschaftlichen

Methoden in den Kulturwissenschaften;

(2) Fachspezifische Bildungs- und Ausbildungsziele

Das Studium der Anglistik und Amerikanistik dient sowohl der Entwicklung kultureller

Kompetenz als auch dem Erwerb praktischer Fertigkeiten. Diese Ziele sind:

1. Vertrautheit mit Geschichte, wirtschaftlichen Eigenarten, Institutionen sowie der politischen

Situation der Länder und Kulturen des englischsprachigen Auslands;

2. Vertrautheit mit literarischen und anderen kulturellen Entwicklungen in Ländern und

Kulturen des englischsprachigen Auslands;

3. Vertrautheit mit Ansprüchen, Intentionen, Konzepten und Methoden der Frauen- und Geschlechterforschung

als kritischer Wissenschaft;

4. Vertrautheit mit linguistischen Beschreibungsansätzen von der Ebene der Einzellaute bis

zur Diskursebene;

5. Vertrautheit mit regionalen und sozialen Varianten des Englischen;

6. Vertrautheit mit Grundprinzipien des Spracherwerbs und Sprachunterrichts;

7. Fähigkeit zur natürlichen situationsadäquaten Verwendung des Englischen mit gleicher

Gewandtheit wie in der Muttersprache. Dies schließt die Fähigkeit zur Verhandlungsführung

sowie zur Produktion von Texten verschiedenster Genres ein;

8. Fähigkeit zur Textmittlung zwischen Englisch und Muttersprache sowie Vertrautheit mit

den entsprechenden Hilfsmitteln.

(3) Grundsätze für die Gestaltung der Diplomstudien

1. Bei der Auswahl der Lehrinhalte sind die allgemeinen und fachspezifischen Ziele zu beachten.

2. Die allgemeinen und fachspezifischen Ziele werden mittels forschungs- und wissenschaftsgeleiteter

Lehre angestrebt.

3. In der Lehre wird auf ein Höchstmaß an Qualität, auf das Schaffen von Leistungsanreizen,

die Begabtenförderung sowie die Förderung selbständigen Arbeitens sowie von

Teamarbeit geachtet.

4. Auf Anwendungssituationen, denen die Studierenden voraussichtlich gegenüberstehen

werden, wird bei der Gestaltung der Studien besondere Rücksicht genommen. Diesem

Zweck dient unter anderem die Möglichkeit der Absolvierung einer Praxis.

5. Studierende sind aktiv an ihrer Bildung und Ausbildung Mitwirkende und Mitverantwortliche.

Daher wird ihnen zur Wahrung ihrer Lernfreiheit die Möglichkeit zur Schwerpunktbildung

und zum Kennenlernen einer Vielfalt wissenschaftlicher Lehrmeinungen,

Inhalten und Methoden gegeben.

6. Die internationale Mobilität der Studierenden wird durch die Ermutigung zur Durchführung

anrechenbarer Auslandsstudien und zur Teilnahme an Austauschprogrammen

sowie an Exkursionen gefördert.

 



Tipp: Suche nach Studium Anglistik und Amerikanistik an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at