UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Fachtheologie (Katholische Theologie) Studieren an der Uni Graz Österreich B011 Katholische Fachtheologie - Uni Graz


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

Absolventinnen und Absolventen eines Studiums der Katholischen Fachtheologie in Graz besitzen folgende Kompetenzen und Qualifikationen:

Basisqualifikationen:

  • Theologisch-wissenschaftliches Arbeiten, den Methoden der theologischen Teildisziplinen und deren Bezugswissenschaften entsprechend:

  • sachgerechter Umgang mit Fachliteratur, mit fachspezifischen wissenschaftlichen Hilfsmitteln (Lexika, Konkordanz, ...), mit Informationstechnologien;

  • wissenschaftliches Problembewusstsein;

  • selbstständiges methodisches Erarbeiten von Erkenntnissen und deren kritische Reflexion;

  • Verfassen wissenschaftlicher Texte;

  • Fähigkeit zum wissenschaftlichen Diskurs (innertheologisch und interdisziplinär).

  • Sprache und Kommunikation:

  • Beherrschung des Mediums "Sprache" (Rezeptions- und Ausdrucksfähigkeit; schriftlich und mündlich);

  • Argumentationsfähigkeit, aktive und passive Kritikfähigkeit;

  • Gesprächsführung.

  • Persönlichkeit:

  • Motivation zu glaubhaftem Leben und Vertreten religiöser Überzeugung in säkularer Gesellschaft;

  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Reflexion der eigenen Persönlichkeit, Praxis und wissenschaftlichen Arbeit;

  • Problemlösungsstrategien;

  • Teamfähigkeit;

  • Dialogfähigkeit;

  • soziale und politische Sensibilität.

  • Zusammenschau und Integration der theologischen Disziplinen:

  • Wissen um die Einheit der Theologie und der christlichen Tradition;

  • Verfügen über Grundorientierungen für christliche bzw. kirchliche Existenz;

  • Verbinden von theologischen Inhalten mit der eigenen Biographie und dem persönlichen Glaubens- und Lebensvollzug.

  • Besitz von systematischen und historischen Grundkenntnissen:

  • aus Quellentexten des Christentums und anderer Religionen;

  • in philosophischen, biblischen, systematisch-theologischen, historischen und praktisch-theologischen Disziplinen;

  • in neuen theologischen Ansätzen: Kontextuelle Theologien, Feministische
    Theologien, ... .

  • Gesellschaftliche Entwicklungen in ihrer Relevanz für die Theologie:

  • Verfügen über Grundkenntnisse sozialer und kirchlicher Strukturen und deren Verhältnis zueinander;

  • Auseinandersetzung mit spezifischen Herausforderungen der Gegenwart: ethische Problemstellungen, neue religiöse Entwicklungen und Bewegungen, zunehmende Präsenz anderer Religionen ... .

  • Qualifikationen resultierend aus den Schwerpunktsetzungen an der Katholisch-Theologischen Fakultät Graz, z.B.:

  • Besitz von Grundkenntnissen der religiösen, kirchlichen und gesellschaftlichen Situation im südosteuropäischen Raum;

  • Fähigkeit zum ökumenischen und interreligiösen Dialog;

  • Grundwissen über methodische und inhaltliche Fragestellungen im Bereich der theologischen Frauen- und Geschlechterforschung;

  • Auseinandersetzung mit demokratischen Strukturen in Kirche und Gesellschaft;

  • Sensibilität für theologisch relevante Kontexte in Kultur und Ästhetik.

Spezifische Qualifikationen

  • Grundkenntnisse mystagogischer Praxis;

  • Welterfahrung theologisch deuten und entsprechende Praxis initiieren;

  • Vermittlung und Erschließung religiöser Inhalte und theologischer Zusammenhänge;

  • homiletische und rhetorische Fähigkeiten;

  • Fähigkeit zu Leitung, konzeptionellem Denken, Organisationsentwicklung und Organisation in pastoralen (territorialen und kategorialen) Tätigkeitsbereichen;

  • Fähigkeit zu seelsorglicher Begleitung;

  • Fähigkeit zur Gestaltung und Leitung liturgischer Feiern;

  • vertiefte Reflexionsfähigkeit der diversen theologischen Methoden;

  • Spezialwissen aus einem der Fakultätsschwerpunkte;

  • Erfahrung interdisziplinärer Zusammenarbeit eines theologischen Faches mit einem außerfakultären Fach.


Tipp: Suche nach Studium Fachtheologie (Katholische Theologie) an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at