UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Deutsche Philologie Studieren an der Uni Graz Österreich B033617 Germanistik, Bachelor - Uni Graz


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Studieninhalt

(1) Die Germanistik versteht sich als sprach- und literaturwissenschaftliche Disziplin. Ihren Gegen-standsbereich bilden

a) deutschsprachige Texte, vom Mittelalter bis in die Gegenwart, in geschriebener und gesprochener Form, angefangen von Texten aus der Alltagskommunikation bis hin zu literarischen Werken;

b) die Bedingungen und Prozesse der Produktion und des Verstehens bzw. der Rezeption dieser Texte;

c) die Systeme und Kompetenzen, die der Produktion und Rezeption der Texte zugrunde liegen. Die wissenschaftliche Beschäftigung mit diesen Gegenständen erfordert die Einbeziehung des histori-schen und soziokulturellen Kontexts sowie die Berücksichtigung der individuellen Verfasstheit der am Kommunikationsprozess Beteiligten. Dem entsprechend steht die Germanistik im Austausch mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen, etwa der Geschichtswissenschaft, Philosophie, Soziologie, Psychologie, Kognitionswissenschaft oder Medienwissenschaft, und pflegt in weiten Bereichen eine trans- und interdisziplinäre Betrachtungsweise.

(2) Das Bakkalaureatsstudium Germanistik ist als eine breit angelegte, solide Grundausbildung im Gesamtfach, wie oben umschrieben, konzipiert, mit exemplarischen Vertiefungen zum Zwecke der Verfestigung grundlegender Fähigkeiten und Kenntnisse sowie zur Vermittlung übergreifender Befä-higungen. Dem Charakter des Bakkalaureatsstudiums Rechnung tragend, werden die Vermittlung anwendungsorientierter und praktischer Kompetenzen und die Vermittlung theoretischer wissenschaftlicher Kenntnisse als gleichrangige Ziele erachtet. Diese Ziele sollen zum einen durch die inhaltliche Gestaltung des Studienplans und zum anderen über entsprechende Didaktisierungsformen als Prozesseffekte erreicht werden.

 



Tipp: Suche nach Studium Deutsche Philologie an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at