UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Italienisch (Lehramt) Studieren an der Uni Innsbruck Österreich C190350 Unterrichtsfach Italienisch - Uni Innsbruck


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Struktur & Dauer

Studiendauer und -abschnitte

(1) Das Lehramtsstudium dauert neun Semester und besteht aus zwei Studienabschnitten.

(2) Der erste Studienabschnitt dauert vier Semester, der zweite Studienabschnitt dauert fünf Semester.

Struktur des Studiums

(1) Das Lehramtsstudium umfasst integrativ einen allgemeinen und zwei fachspezifische Teile.

(2) Der allgemeine Teil besteht aus der pädagogischen und schulpraktischen Ausbildung und ist für
alle Kombinationen von Unterrichtsfächern gleich.

(3) Die fachspezifischen Teile bestehen aus der fachdidaktischen und fachlichen Ausbildung in den
gewählten Unterrichtsfächern.

(4) Anlässlich der Zulassung zum Lehramtsstudium müssen die Studierenden ihre Wahl von zwei
Unterrichtsfächern bekannt geben.

Folgende Unterrichtsfächer sind wählbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte-
Sozialkunde-Politische Bildung, Griechisch, Italienisch, Latein, Leibeserziehung, Psychologie
und Philosophie, Russisch, Spanisch.

Diese Unterrichtsfächer können untereinander oder mit weiteren Unterrichtsfach kombiniertwerden, wobei die Bestimmungen des UniStG, Anlage 1, Z 3.5 zu beachten sind.

(5) Für das Studium des Lehramtsstudiums in den Unterrichtsfächern Deutsch, Englisch, Französisch,
Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung, Griechisch, Italienisch, Russisch und
Spanisch ist gemäß § 4 Abs. 1 und Abs. 2 der Universitätsberechtigungsverordnung - UBVO
1998, BGBl. II Nr. 44/1998 in der Fassung BGBl. II Nr. 63/1999, für Absolventinnen und Absolventen
einer höheren Schule ohne Pflichtgegenstand Latein sowie zur Berufsreifeprüfung
eine Zusatzprüfung aus Latein bis zur vollständigen Ablegung der ersten Diplomprüfung abzulegen.

Die Zusatzprüfung aus Latein entfällt, wenn Latein nach der 8. Schulstufe an einer höheren
Schule im Ausmaß von mindestens 12 Wochenstunden erfolgreich besucht wurde.

(6) Wenn zwei Unterrichtsfächer aus verschiedenen im UniStG, Anlage 1, Z 3.2 genannten Gruppenvon Unterrichtsfächern gewählt werden, haben die Studierenden bis zur Anmeldung zu denDiplomprüfungen bekannt zu geben, welchem Studienplan sie sich in Bezug auf den allgemeinen Teil des Studiums unterwerfen.




Tipp: Suche nach Studium Italienisch (Lehramt) an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at