UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Erdwissenschaften Studieren an der Uni Innsbruck Österreich C426 Studienrichtung Erdwissenschaften - Uni Innsbruck


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg TU Graz

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Struktur & Dauer

(1) Das Dipolmstudium der Studienrichtung „Erdwissenschaften“ an der Universität

Innsbruck gliedert sich in die Studienzweige „Geologie“ sowie „Mineralogie & Petrologie“.

Es dauert 10 Semester und besteht aus einem 6 Semester umfassenden I. Studienabschnitt

sowie einem 4 Semester umfassenden II. Studienabschnitt.

(2) Der I. Studienabschnitt ist für die beiden Studienzweige gleich. Er beginnt mit einer

einsemestrigen Studieneingangsphase und dient einer möglichst umfassenden Basisausbildung

in den erdwissenschaftlichen Fächern Geologie, Mineralogie, Petrologie und

Paläontologie sowie in naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern wie Chemie, Physik

und Mathematik.

(3) Der II. Studienabschnitt dient der wissenschaftlichen Vertiefung in dem gewählten

Studienzweig und der Anfertigung der Diplomarbeit.

(4) Die Gesamtstundenzahl an Pflichtfächern, Wahlfächern und Freien Wahlfächern

beträgt 170 Semesterstunden (275 ECTS).

(5) Im I. Studienabschnitt sind insgesamt 103 Semesterstunden (163,5 ECTS) aus

Pflichtfächern zu absolvieren.

(6) Im II. Studienabschnitt sind insgesamt 50 Semesterstunden (84 ECTS) aus Pflichtund

Wahlfächern zu absolvieren und zwar:

1. Im Studienzweig „Geologie“ 25 Semesterstunden (42 ECTS) aus Pflichtfächern und

25 Semesterstunden (42 ECTS) aus Wahlfächern.

2. Im Studienzweig „Mineralogie & Petrologie“ 25 Semesterstunden (42 ECTS) aus

Pflichtfächern und 25 Semesterstunden (42 ECTS) aus Wahlfächern.

 (7) Zusätzlich sind während des I. und II. Studienabschnittes 17 Semesterstunden (27,5

ECTS) Freie Wahlfächer (nach freier Wahl durch die Studierenden) aus Lehrveranstaltungen

aller anerkannten in- und ausländischen Universitäten zu absolvieren. Es wird

empfohlen, dabei der Erweiterung und Ergänzung in der erdwissenschaftlichen Ausbildung

bzw. dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen (Fremdsprachen, Projektmanagement,

Informations- und Kommunikationstechnologien, Wirtschaftswissenschaften u.a.)

Rechnung zu tragen. Bei Nachweis erfolgreich absolvierter Lehrveranstaltungen im

Rahmen der Freien Wahlfächer wird von der Universität eine Bestätigung über die erworbene

Zusatzqualifikation ausgestellt.

(8) Über die, im Studienplan vorgesehenen Pflichtfächer, Wahlfächer und Freien Wahlfächer

sind Prüfungen im Sinne der Prüfungsordnung abzulegen.

 


C426 Studienrichtung Erdwissenschaften
  • C428 Studienzweig Mineralogie und Petrologie
  • C431 Studienzweig Geologie


Tipp: Suche nach Studium Erdwissenschaften an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at