UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Chemie (Lehramt) Studieren an der TU Wien Österreich E190423 Unterrichtsfach Chemie - TU Wien


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck TU Wien Uni Linz JKU

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Abschlussarbeit
Diplomarbeit
1 Der/die Student/in hat eine Diplomarbeit aus einem der beiden gewählten
Unterrichtsfächer zu verfassen, die auch in Zusammenarbeit
mit der Fachdidaktik erfolgen kann. Dieses Unterrichtsfach ist damit
als Erstfach zu bezeichnen.
2 Das Thema der Diplomarbeit wird gemäß § 29 Abs. 1 Z 8 UniStG im
Einvernehmen zwischen der/dem Studierenden und dem/der Betreuer/
in festgelegt.
3 Das Thema der Diplomarbeit muss so gestellt sein, dass die Bearbeitung
innerhalb von sechs Monaten möglich und zumutbar ist (§ 61
Abs. 2 UniStG).

4 Die Diplomarbeit kann erst nach positivem Abschluss der ersten Diplomprüfung
begonnen werden.

Diplomprüfung

1 Die erste Diplomprüfung besteht aus der Ablegung aller Lehrveranstaltungsprüfungen,
die gemäß den einzelnen Studienplänen die für
den ersten Studienabschnitt vorgeschriebenen Prüfungsfächer bilden,
oder aus Fachprüfungen gemäß Prüfungsordnung.
2 Die zweite Diplomprüfung besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil der
zweiten Diplomprüfung ist die positive Ablegung aller Lehrveranstaltungsprüfungen
des zweiten Studienabschnitts, welche gemäß dem
Studienplan die für den zweiten Studienabschnitt vorgeschriebenen
Prüfungsfächer bilden, oder der Fachprüfungen gemäß Prüfungsordnung
und dem positiven Abschluss der freien Wahlfächer.
Der zweite Teil der zweiten Diplomprüfung ist eine kommissionelle
Prüfung vor einem aus drei Personen bestehenden Prüfungssenat. Drei
Fälle sind zu unterscheiden:
a) In beiden Unterrichtsfächern ist eine kommissionelle Diplomprüfung
mit je einem Prüfer vorgesehen: Dann ist diese in Form einer
(maximal einstündigen) kommissionellen Gesamtprüfung vor dem
Prüfungssenat abzulegen, wobei aus jedem Unterrichtsfach jeweils
ein/e Prüfer/in zu wählen ist. Dabei ist den Prüferinnen oder Prüfern
annähernd dieselbe Zeit einzuräumen. Ein Prüfungsfach des
zweiten Teiles der zweiten Diplomprüfung ist aus dem Unterrichtsfach,
in dem die Diplomarbeit verfasst wurde, das zweite Prüfungsfach
ist aus einem der Fächer des zweiten Unterrichtsfaches zu
wählen.
b) In nur einem Unterrichtsfach ist eine kommissionelle Diplomprüfung
vorgesehen: Dann ist diese in Form einer (maximal) einstündigen
kommissionellen Prüfung vor einem aus zwei Prüferinnen
oder Prüfern dieses Faches bestehenden Prüfungssenat abzulegen.
c) Ist in einem Unterrichtsfach die kommissionelle Diplomprüfung
mit zwei Prüfern vorgesehen, so findet sie statt in Form von zwei
zeitlich getrennten (maximal jeweils einstündige) kommissionellen
Gesamtprüfungen vor dem Prüfungssenat in jedem der beiden Unterrichtsfächer,
wobei jeweils zwei Prüferinnen oder Prüfer aus dem
jeweiligen Unterrichtsfach zu wählen sind. Dabei ist den Prüferinnen
oder den Prüfern annähernd dieselbe Zeit einzuräumen.

Für die in diesem Studienplan geregelten Studien ist eine kommissionelle
Diplomprüfung mit nur einem Prüfer pro Unterrichtsfach vorgesehen.
Voraussetzung für die Zulassung zum zweiten Teil der Diplomprüfung
ist der Nachweis der positiven Ablegung des ersten Teiles der zweiten
Diplomprüfung in beiden Unterrichtsfächern, die Absolvierung der
schulpraktischen Ausbildung sowie die positive Beurteilung einer Diplomarbeit.
Die Einsetzung des Prüfungssenats erfolgt im Fall a) gem. § 54 und §
56 UniStG durch die/den Studiendekan/in jener Fakultät, an der die
Diplomarbeit verfasst wurde, in den Fällen b) und c) durch den/die
Studiendekan/in der Fakultät für Technische Naturwissenschaften und
Informatik für das in diesem Studienplan geregelte Unterrichtsfach.


Tipp: Suche nach Studium Chemie (Lehramt) an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at