UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
   

Studium & Karriere - Studienfach Technische Mathematik - Österreich

Uni/TU/WU/FH/HTL/HAK Mitbewerb bei Bewerbungen - Q3'2010

Der Karriere-Index:Wirtschaft für das Studienfach Technische Mathematik beträgt 36.3 im 3. Quartal 2010.

D.h.:eine Absolventin, ein Absolvent kann innerhalb dieses Quartals mit 36.3% Wahrscheinlichkeit rechnen, in der Wirtschaft eine Vollzeit-Anstellung in der Studienqualifikation und des Qualifikationsniveaus zu erhalten.

Mit welchem Mitbewerb muss ich bei den Bewerbungen rechnen ?

Absolvent/innen des Studienfaches Technische Mathematik, die sich auf Stellenausschreibungen für das Studienfach Technische Mathematik bewerben, haben auf Grund der breit formulierten fachlichen Qualifikationsanforderungen in den Stellenbeschreibungen neben dem Mitbewerb aus dem eigenen Studienfach auch mit einem Mitbewerb aus anderen Studienfächern und Schulformen zu rechnen.

Das Ausmaß des Mitbewerbs ergibt sich aus der Jahrgangsstärke der arbeitsmarktwirksamen Absolvent/innen aller in Frage kommenden Studienfächern.

Das nachfolgende Bild zeigt die gewichtet Verteilung des Mitbewerbs zum Studienfaches Technische Mathematik wie es für die Berechnung des Karriere-Index verwendet wird.

Der rote Bereich im Bild ist ein Maß für das Alleinstellungsmerkmal des Studienfachs Technische Mathematik am Arbeitsmarkt.


Verteilung der Mitbewerber/innen bei Stellenausschreibungen für Akademiker/innen ohne Berufserfahrung für das Studienfach Technische Mathematik im 3. Quartal 2010 in der österreichischen Wirtschaft

Informationen zum Arbeitsmarkt für Absolvent/innen das Studienfachs Technische Mathematik

Informationen zu Studium und zu offene Stellenangeboten für das Studienfach Technische Mathematik

Weitere Informationen zum Karriere-Index

  Tags:   Technische Mathematik   Mathematiker