UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Geographie Studieren an der Uni Salzburg Österreich D066857 Landschafts-, Stadt- und Regionalmanagement, Master - Uni Salzburg


weitere Standorte
Uni Wien Uni Graz Uni Innsbruck Uni Salzburg Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

1. Allgemeines Qualifikationsprofil der Studienrichtung Geographie

Als gemeinsamer Nenner der Geographie-typischen Berufsfelder fungiert die Qualifikation zur

Erfassung und Analyse der Räumlichkeit physischer, sozialer, ökonomischer und kultureller Prozesse

und Strukturen und ihrer Wechselwirkungen. Eine Voraussetzung dafür ist die methodisch

differenzierte Arbeit mit räumlicher Information ("Geoinformation").

Die Stärke der Ausbildung im Diplomstudium Geographie liegt somit in der breiten, zu sektoralen

Fach- (Domänen-) Spezialisten komplementären Qualifikation der AbsolventInnen. GeographInnen

sind als MitarbeiterInnen und KoordinatorInnen in Arbeitsgruppen für Aufgaben mit direktem oder

indirektem räumlichen Bezug gefragt und erfolgreich. Flexible Generalisten mit übergreifender

Qualifikation und hoher Kompetenz in allen Belangen der Geoinformation entsprechen dem Bedarf

einer zunehmend fachlich mobilen Berufswelt.

Die Studien der Geographie sind allgemein an folgenden Berufsfeldern orientiert: Orts-, Regionalund

Landesplanung, Umweltanalytik, -planung und -management, Landschaftsökologie, Planung und

Management von geschützten Gebieten, Tourismusmanagement, Regionalforschung,

Kommunalverwaltung, Ver- und Entsorgungsdienste, Verkehrs- und Transportwesen,

Entwicklungsforschung und Entwicklungszusammenarbeit.

In den einzelnen Berufsfeldern erfolgt die jeweilige Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung sowie in

Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Häufig befähigt die generalistisch angelegte Ausbildung

GeographInnen zur Koordination interdisziplinärer Kooperation und Arbeitsgruppen sowie für den

Bereich der Moderation.

 

2. Standortspezifische Qualifikationsprofile der Studienrichtung Geographie

an der Universität Salzburg

 

Qualifikationsprofil

Magisterstudium Landschafts-, Regional- und Stadtmanagement

Das Magisterstudium Landschafts-, Regional- und Stadtmanagement an der Universität Salzburg

bietet eine breite Ausbildung zum Management raumbezogener Strukturen und Prozesse.

AbsolvenIinnen wird damit Grundlagenwissen sowie ein interkulturell einsetzbares Instrumentarium an

die Hand gegeben, das es ermöglicht, Probleme der Landschafts-, Regional- und Stadtentwicklung

auf interdisziplinärer und integrativer Basis effizient zu lösen. Die Ziele und Methoden des

Managements sind dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Absolventinnen und Absolventen dieser Ausbildung sind qualifiziert, Projekte zum Thema

Landschafts-, Regional- und Stadtentwicklung zu koordinieren; Arbeitsgruppen und

Organisationseinheiten zu leiten sowie Entwicklungsprozesse zu spezifizieren, konzeptionell

aufzubereiten und zu realisieren. Dazu sind durch den Studienplan insbesondere folgende

allgemeinen Qualifikationen abgedeckt:

 

·          Planungs- und Managementtheorien

·          Planungsrecht

·          Konfliktlösungsstrategien

·          Kommunikationsstrategien

·          Projektmanagement

 

Diese fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen stellen sicher, dass umfassende Fach- und

Methodenkenntnisse in organisations- und wirtschaftsorientierte Abläufe zielgerichtet eingebracht

werden können und AbsolventInnen erfolgreich in unternehmerischem Umfeld agieren.

Abgestimmt auf die fachliche Schwerpunktsetzung werden insbesondere folgende fachliche

Qualifikationen für raumbezogenes Management erworben:

 

·          Kenntnisse von Grundlagen und Konzepten nachhaltiger Landschafts-, Regional- und

      Stadtentwicklung

·          Analyse räumlicher Strukturen und Prozesse

·          Bewertungs- und Evaluierungsmethoden

·          Interkulturell einsetzbare Steuerungsmechanismen

 

Die Absolventinnen und Absolventen dieses Studiums sind vorwiegend in folgenden Berufsfeldern in

koordinierenden und leitenden Funktionen tätig:

 

·          Landschaftsplanung

·          Kulturlandschaftsmanagement

·          Planung und Management von geschützten Gebieten

·          Nationalparkmanagement

·          Umweltanalytik

·          Umwelt- und Planungsmediation

·          Ökologisch orientiertes Management von Siedlungsräumen

·          Umweltkommunikation

·          Regionalforschung

·          Regionalentwicklung

·          Stadtmarketing

·          Regionalmanagement

·          Standortentwicklung

·          Orts-, Regional- und Landesplanung

·          Tourismusmanagement

·          Entwicklungsforschung und Entwicklungszusammenarbeit

·          Verkehrs- und Transportwesen, Verkehrsplanung.

 



Tipp: Suche nach Studium Geographie an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at