UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Informatik Studieren an der Uni Salzburg Österreich D033511 Angewandte Informatik, Bachelor - Uni Salzburg


weitere Standorte
Uni Wien Uni Innsbruck Uni Salzburg TU Wien TU Graz Uni Linz JKU Uni Klagenfurt

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

Allgemeines Qualifikationsprofil

Die Informatik beschäftigt sich mit der Entwicklung komplexer, künstlicher (vom Menschen

geschaffener) Systeme, die technischen und nicht technischen Anwendungen dienen. Neben der

Informationstechnologie nehmen somit computergestützte Hilfestellungen heute in nahezu allen

Bereichen eine wesentliche Rolle ein. Diesem Umstand trägt die Informatikausbildung an der

Universität Salzburg Rechnung, indem die Vermittlung ingenieurwissenschaftlicher Methoden aus

den Kernfächern mit Grundlagen und weiterführenden Kenntnissen eines Anwendungsfachs

kombiniert werden. Die dadurch integrierte Zusatzausbildung soll die Kommunikationsfähigkeit

der Absolventinnen und Absolventen mit Fachleuten anderer Gebiete und Anwendern erhöhen

und somit effiziente Problemlösungen ermöglichen.

Neben der Vermittlung von fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten hat diese universitäre

Ausbildung als Ziel auch die Förderung und Schulung von:

* Problemlösungskompetenz,

* Selbständigem und kreativem Arbeiten,

* Geistiger Flexibilität verbunden mit der Fähigkeit zu ständiger fachlicher Weiterbildung,

* Sozialen Fähigkeiten wie Teamfähigkeit, Führungs- und Kommunikationskompetenz, Konfliktund

Kritikfähigkeit.

Bakkalaureatsstudium Angewandte Informatik

Das Bakkalaureatsstudium dient der wissenschaftlichen Berufsvorbildung. Um den

Absolventinnen und Absolventen eine möglichst solide Basis für spätere berufliche Tätigkeiten zu

bieten, werden Kenntnisse und Fähigkeiten aus folgenden Bereichen vermittelt:

* Notwendige mathematische und formale Grundlagen für ein ingenieurwissenschaftliches Fach,

* Technische Grundlagen der Informatik,

* Praktische Informatik - allgemeine Grundlagen und Einführung in wichtige Teilgebiete,

* Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen,

* Anwendungsfach,

* Spezialkenntnisse.

Mittels dieser Grundlagen werden praktische Problemlösungen in verschiedenen Gebieten unter

Verwendung aktueller Methoden und Werkzeuge erarbeitet.

Besonders im Rahmen der prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen werden auch

selbständiges und kreatives Arbeiten, soziale Fähigkeiten und die Fähigkeit zur ständigen

fachlichen Weiterbildung geschult.

Eine integrierte Praxis dient der Ausarbeitung einer größeren Fragestellung, die als

Projektmitarbeit oder im Rahmen von auruniversitären Einrichtungen zu absolvieren ist. Damit

soll möglichst gut auf die spätere berufliche Situation vorbereitet werden.

Die Lehrveranstaltungen im Rahmen der Allgemeinwissenschaftlichen Grundlagen haben die

Vermittlung wichtiger allgemein berufsbezogener Kompetenzen zum Ziel. Absolventinnen und

Absolventen wird dadurch der Einstieg in die berufliche Praxis erleichtert.

 



Tipp: Suche nach Studium Informatik an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at