UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Humanmedizin Studieren an der Med Uni Innsbruck Österreich Q202 Humanmedizin - Med Uni Innsbruck


weitere Standorte
Med Uni Wien Med Uni Graz Med Uni Innsbruck Paracelsus Medizin Salzburg

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Abschlussarbeit

Diplomarbeit

Um die im Qualifikationsprofil definierten wissenschaftlichen Kompetenzen zu vermitteln ist das

Erstellen einer Diplomarbeit vorgesehen. Im Rahmen der Diplomarbeit haben die Studierenden eine

eigenständige wissenschaftliche Leistung zu erbringen um die Schlüsselqualifikation "Wissenschaftliches

Denken und Arbeiten" (v. a. Literaturrecherche, Datenanalyse, kritische Bewertung der Literatur,

Verfassung einer schriftlichen Arbeit, Datenpräsentation, kritische Diskussion und Vortragstechnik)

und die Fähigkeit zum berufsbegleitenden Lernen zu entwickeln. Für Studierende, die das Doktoratsstudium

der Medizinischen Wissenschaft anstreben, werden auch experimentelle Arbeiten angeboten,

sodass die Fähigkeit zu experimentellem Arbeiten bereits im Diplomstudium erlernt werden

kann.

Voraussetzungen für die Einreichung der schriftlichen Diplomarbeit zur Approbation sind:

• die erfolgreiche Absolvierung des 1. Teils der 3. Diplomprüfung

• die erfolgreiche Absolvierung

- der Lehrveranstaltung „Diplomandenseminar“ (SE 2):

Diese Lehrveranstaltung ist über zwei Semester zu jeweils 1 Semesterstunde zu absolvieren.

In diesem Seminar wird die Fragestellung, die Methodik und die Ergebnisse der jeweiligen Diplomarbeit

von den Studierenden präsentiert und diskutiert.

Zur Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung sind Studierende nach Teilnahme an der FIP 3 berechtigt.

In dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden vom künftigen Betreuer bzw. von

der künftigen Betreuerin der Diplomarbeit im Kleingruppenunterricht in jenen Grundlagen wissenschaftlichen

Arbeitens unterrichtet, welche für die Erstellung bzw. Abfassung der Diplomarbeit

benötigt werden.

- der Lehrveranstaltung „Anleitung zu wissenschaftlichem Arbeiten“ (PR 4):

In diesem Praktikum werden Kenntnisse, die der Erstellung der Diplomarbeit dienen, vermittelt.

Diese Lehrveranstaltungen bereiten die Studierenden auf die Abfassung der Diplomarbeit vor. Sie

werden vom Diplomarbeitsbetreuer bzw. von der Diplomarbeitsbetreuerin durchgeführt.

Diese Lehrveranstaltungen können im 2. oder 3. Studienabschnitt absolviert werden.

In der Diplomarbeit muss keine wissenschaftliche Neuheit entwickelt werden, sondern die DiplomandInnen

weisen durch die Erstellung der Diplomarbeit ihre Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten

und zum eigenständigen Projektmanagement nach.

Die Studierenden sind berechtigt, das Thema vorzuschlagen oder aus einer Anzahl von Vorschlägen

der zur Verfügung stehenden BetreuerInnen auszuwählen und dies durch die BetreuerInnen bestätigen

zu lassen. (Details dazu siehe § 61 UniStG) Die Vizerektorin / der Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten

bzw. das studienrechtliche Organ hat bei der Erstellung der Vorschlagsliste der

BetreuerInnen auf die Qualität der Betreuung wert zulegen.

 



Tipp: Suche nach Studium Humanmedizin an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at