UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Kirchenmusik - Katholische und Evangelische Studieren an der Musik u. darst. Kunst Wien Österreich T033150 Katholische Kirchenmusik, Bachelor - Musik u. darst. Kunst Wien


weitere Standorte
Musik u. darst. Kunst Wien Mozarteum Salzburg KUG

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil
Das Studium der Kirchenmusik dient der Bildung der Studierenden durch die Auseinandersetzung mit
der Wissenschaft und der Kunst. Es hat die grundlegenden wissenschaftlichen und künstlerischen
Kenntnisse und Methoden zu vermitteln, die für die beruflichen Tätigkeiten der Absolventinnen und
Absolventen erforderlich sind. Das Studium dient der Heranbildung von hauptamtlichen Kirchenmusikerinnen
und Kirchenmusikern, die als Organistinnen/Organisten, Chorleiter-innen/Chorleiter, Kantorinnen/
Kantoren zur Pflege der Kirchenmusik umfassend befähigt sind. Das Studium soll eine Auseinandersetzung
mit der gesamten Kirchenmusik einschließlich der zeitgenössischen Kirchenmusik
unter Bedachtnahme auf den aktuellen liturgischen Bezug und die Integration aller Formen der geistlichen
Musik in das Leben der Kirche und der Gesellschaft gewährleisten. Ebenso soll die Fähigkeit
zur Kommunikation und Flexibilität entwickelt werden. In gleicher Weise ist die außerordentliche
Bildungsfunktion der Kirchenmusik im Rahmen des Musiklebens und ihre traditionelle Bindung zur
Musikerziehung zu berücksichtigen. Die Ausbildung soll die Studierenden zur Anwendung der erworbenen
Kenntnisse in berufsbezogenen Bereichen sowie in anderen oder auch neuen Berufsfeldern
befähigen. Gleichfalls ist auf die Tatsache Bezug zu nehmen, dass die Kirchenmusik Österreichs
international hoch angesehen ist und das Studium dementsprechend international als attraktiv gilt.
Die wichtigsten Teilgebiete des Studiums sind: Chor und Chorleitung (auch Kinder- und Jugendchor),
Stimmbildung/Gesang, Orgel und Improvisation, Hymnologie, liturgisch-theologische Bildung,
Gregorianik, Tonsatz und Komposition, Theorie und Geschichte der Musik, Klavier.

2. Fach und Schlüsselqualifikation
Das Institut für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik der Universität für Musik und darstellende
Kunst Wien strebt die höchstmögliche Ausbildung einer Kirchenmusikerin/ eines Kirchenmusikers an.
Das Kirchenmusikstudium ist ein umfassendes Studium und fordert von den Studierenden sowohl
kreatives als auch zeitliches Potential. Es setzt sich aus Pflichtfächern, Wahlfächern und Freien
Wahlfächern zusammen, die in Form von verschiedenen Lehrveranstaltungstypen wie Einzelunterricht
bzw. Kleingruppenunterricht, Vorlesungen, Übungen, Schola, Chor- und Ensemblegesang, Chor- und
Orchesterleitung den Studierenden neben inhaltlichen auch fächerübergreifende pädagogische und
soziale Fähigkeiten vermitteln. Das Eigenprofil wird in besonderer Weise durch die Bereiche
Chorleitung, Gesang, Gregorianik, Liturgisches Orgelspiel und Improvisation sowie Kirchliche
Komposition gebildet.


Tipp: Suche nach Studium Kirchenmusik - Katholische und Evangelische an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at