UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Darstellende Kunst Studieren an der KUG Österreich V561 Darstellende Kunst, Schauspiel - KUG


weitere Standorte
Musik u. darst. Kunst Wien Mozarteum Salzburg KUG

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Abschlussarbeit
Diplomarbeit
1) Studierende der Studienrichtung „Darstellende Kunst“ haben eine künstlerische oder
eine wissenschaftliche Diplomarbeit zu erbringen (§ 65a Abs. 1 UniStG).

2) Das Thema der künstlerischen Diplomarbeit ist einem der im Studienplan festgelegten
zentralen künstlerischen Fächer zu entnehmen.

3) Das Thema der wissenschaftlichen Diplomarbeit ist einem der im Studienplan
festgelegten wissenschaftlichen Fächern zu entnehmen.

4) Die künstlerische Diplomarbeit hat neben einem künstlerischen Teil, der den
Schwerpunkt bildet, auch einen schriftlichen Teil zu umfassen, der den künstlerischen Teil
erläutert (§ 65a Abs. 2 UniStG - § 82 Abs- 2 UG 2002)

5) Der Schwerpunkt der künstlerischen Diplomarbeit besteht in der Regel in der
Erarbeitung eines charakteristischen dramatischen Textes. Doch kann nach Maßgabe der
Studien-kommission auch eine anders geartete künstlerische Schwerpunktarbeit gewählt
werden (UniStG. 4Z 33).

6) Die/der Studierende hat das Recht, gemäß UniStG. § 65a Abs. 3 – UG 2002 § 81 Abs.3
das Thema vorzuschlagen oder aus einer Anzahl von Vorschlägen der zur Verfügung
stehenden Betreuerinnen und Betreuer auszuwählen. Die gemeinsame Erarbeitung durch
mehrere Studierende kann zugelassen werden, wenn die Leistung des einzelnen
Studierenden eigenständig beurteilbar bleibt.

7) Der Zeitrahmen für die Erarbeitung einer künstlerischen Diplomarbeit ist gemäß § 65a
Abs. 3 UniStG. festzulegen.

8) Das Thema und die Betreuerin oder den Betreuer hat die/der Studierende der
Studiendekanin oder dem Studiendekan vor Beginn der Erarbeitung schriftlich bekanntzu-
geben. Ein Wechsel der Betreuerin oder des Betreuers ist bis zur Beurteilung der
Diplomarbeit zulässig (§ 65a Abs. 7 UniStG).

9) Die abgeschlossene künstlerische Diplomarbeit ist in der das Studium abschließenden
Diplomprüfung aus dem zentralen künstlerischen Fach kommissionell zu beurteilen (§ 50
Abs. 1 UnivStG).

Diplomprüfung

1) Das Studium „Darstellende Kunst“ an der KUG endet nach dem 8. Semester
mit der 2. Diplomprüfung.

2) Die 1. Diplomprüfung setzt sich zusammen aus der positiven Beurteilung aller Pflicht-
lehrveranstaltungen und einer kommissionellen Prüfung in den zentralen künstlerischen
Fächern.

3) Die 2. Diplomprüfung besteht im öffentlichen Vorspielen von wenigstens drei
unterschiedlichen Fachrollen in einem oder mehreren Teilen.


Tipp: Suche nach Studium Darstellende Kunst an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at