UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Kirchenmusik - Katholische und Evangelische Studieren an der KUG Österreich V033150 Kirchenmusik katholisch und evangelisch, Bachelor - KUG


weitere Standorte
Musik u. darst. Kunst Wien Mozarteum Salzburg KUG

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Zulassungsvoraussetzung
Bakkalaureatsstudium - Zulassungsprüfung:

(1) Die kommissionelle Zulassungsprüfung besteht aus zwei Teilen, von denen
der erste Teil schriftlich und der zweite Teil mündlich abzulegen ist. Die
Zulassungsprüfung gilt als bestanden, wenn beide Teile positiv absolviert
worden sind.

(2) Erster Teil: schriftliche Prüfung:
a) Gehörtest: Aufgaben aus folgenden Themenbereichen: Taktart- und
Auftakterkennung, Dur/Mollbestimmung, melodisches Diktat, rhythmisches
Diktat, Erkennen von Akkorden, die mehrmals vorgespielt werden
(Lösungsmöglichkeiten: Dur, Moll, verminderter oder übermäßiger Dreiklang
als Grundakkord, Sextakkord oder Quartsextakkord; Septimakkorde als
Grundakkord, Quintsextakkord, Terzquartakkord oder Sekundakkord),
Erkennen der Stimmenanzahl vokaler oder instrumentaler Werke. Dauer ca.
45 min.

b) Musiktheorie: Aufgaben aus folgenden Themenbereichen:
Musiktheoretische Fachbegriffe, Tonhöhen im Violin-und Bassschlüssel,
Intervalle bestimmen und bilden, Dur- und Molltonleitern bestimmen und
bilden, Grundkenntnisse der Kirchentonarten, Akkorde und Akkordaufbau
(Stufen, Funktionen und Generalbass), Notenwerte, Takt, Rhythmusnotation.
Dauer ca. 45 min.

(3) Zweiter Teil: mündliche Prüfung
a) Vokaler Teil
-Vortrag eines einfachen Liedes oder eines Stückes aus dem
Aufgabenbereich des Kantorendienstes; die Begleitung erfolgt durch eine
Korrepetitorin/ einen Korrepetitor. Überprüft werden Beschaffenheit und
Bildungsfähigkeit der Stimme sowie gesanglicher Ausdruck.
-Blattsingen von einfachen Tonfolgen
b) Instrumentaler Teil
Der instrumentale Teil kann wahlweise auf der Orgel, dem Klavier oder dem
Cembalo absolviert werden.

Orgel:
a) ein Choralvorspiel von J. S. Bach
b) eine mittelschwere, nicht choralgebundene Komposition von J.S. Bach oder
eines alten Meisters
c) eine Komposition nach freier Wahl
Klavier:
a) zwei Werke von J. S. Bach (z. B. Wohltemperiertes Klavier, Suiten)
b) eine Etüde von Cramer, Clementi oder Czerny (Kunst der Fingerfertigkeit)
c) eine klassische Sonate
d) ein Werk aus dem 19. oder 20. Jahrhundert

Cembalo:
a) zwei Werke von J. S. Bach (z. B. Wohltemperiertes Klavier, Suiten)
b) zwei Werke (Sätze) aus dem 17. oder 18. Jahrhundert, darunter ein schneller
Satz
c) ein Werk nach freier Wahl

Nachweis der Kenntnis der deutschen Sprache (§ 13 Abs. 4a Z 2 UniStG)
(1) Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben im
Bakkalaureatsstudium den Nachweis der Kenntnis der deutschen Sprache vor der
Meldung der Fortsetzung des Studiums für das dritte Semester zu erbringen (§ 37
Abs. 2 UniStG).


Tipp: Suche nach Studium Kirchenmusik - Katholische und Evangelische an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at