UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Saiteninstrumente Studieren an der Konservatorium Wien Österreich X999025 Masterstudium Saiteninstrumente - Konservatorium Wien


weitere Standorte
Konservatorium Wien

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Zulassungsvoraussetzung

Zulassungsvoraussetzungen

Vorraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Saiteninstrumente ist ein positiv abgeschlossenes Bachelorstudium der gleichen Studienrichtung oder ein gleichwertiger Abschluss sowie die positive Absolvierung der Zulassungsprüfung. Die Studienkommission der Abteilung 3 kann die Zulassung mit der Auflage verbinden, einzelne über den Studienplan hinausgehende Lehrveranstaltungen zu absolvieren bzw. schriftliche Arbeiten nachzureichen. Für die Erfüllung dieser Aufgaben kann den Studierenden eine Frist gesetzt werden. Wird keine Frist gesetzt, so sind die Auflagen spätestens bis zum Abschluss des Studiums zu erfüllen.

Zulassungsprüfung

Voraussetzung: Bachelor-Abschluss oder gleichwertiger Abschluss
Künstlerische Prüfung: Vortrag am Instrument (s. unten)
Prüfungsgespräch
Die Prüfungskommision setzt sich aus mindestens sechs Lehrenden der Konservatorium Wien Privatuniversität sowie dem Abteilungsvorstand oder deren/dessen StellvertreterIn als Vorsitzendem zusammen.


Prüfungsprogramme zur Zulassungsprüfung ins Masterstudium:

Violine:
• W.A. Mozart: ein ganzes Konzert mit Kadenzen
• Erster Satz oder zweiter und dritter Satz eines Konzertes des 19. oder 20. Jhdts.
• Ein Vortragsstück freier Wahl


Viola:
1. F. A. Hoffmeister, Violakonzert D-Dur oder C. Stamitz, Violakonzert Nr. 1 D-Dur (jeweils zur Gänze)
2. eine Sonate für Viola und Klavier aus folgender Auswahl:
E. Bloch, Suite (1919)
R. Clarke, Sonate
P. Hindemith, Sonate op. 11/4
B. Martinu, Sonate
D. Schostakowitsch, Sonate op. 147
3. J. S. Bach: eine (ganze) Suite aus BWV 1007-1012 oder Chaconne aus BWV 1004 oder jeweils Adagio (Grave) und Fuge aus BWV 1001, 1003, 1005
Die Werke der Gruppen 1 und 3 sind auswendig vorzutragen.


Violoncello:
1. J. Haydn: Cellokonzert in D–Dur, 1. Satz mit Kadenz
2. 
a) eine virtuose Sonate (Vorklassik) – Boccherini, Francoure, Valentini, Locatelli oder Breval
oder
b) Solosuite oder Solosonate (20. Jhdt)
oder
c) eine ganze Bach Solosuite (2–6)
3. Ein ganzes Konzert ab Romantik


Kontrabass:
• Ein Klassisches Konzert
• Ein virtuoses Vortragsstück des 19. oder 20. Jhdt
• Eine der 3 Gambensonaten oder eine Vlc Suite von J.S. Bach


Gitarre:
zwei repräsentative Werke aus folgenden drei Epochen:
• eine Suite von J. S. Bach (BWV 995, 996, 997, 998, 1001, 1003, 1005, 1004-Chaconne, 1006a)
• eine Sonate oder Variationswerk der Klassik
• eine moderne Originalkomposition zeitgenössischer Musiksprache
und ein Werk freier Wahl

 



Tipp: Suche nach Studium Saiteninstrumente an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at