UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Blasinstrumente und Schlagwerk Studieren an der Konservatorium Wien Österreich X999017 Masterstudium Blasinstrumente und Schlagwerk - Konservatorium Wien


weitere Standorte
Konservatorium Wien

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Zulassungsvoraussetzung

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium „Blasinstrumente und Schlagwerk“ ist ein positiv abgeschlossenes Bachelorstudium der gleichen Studienrichtung oder ein gleichwertiger Abschluss sowie die positive Absolvierung der Zulassungsprüfung und die Verfügbarkeit eines Studienplatzes. Die Studienkommission der Abteilung 4 kann die Zulassung zum Masterstudium mit der Auflage verbinden, einzelne über den Studienplan des Masterstudiums hinausgehende Lehrveranstaltungen zu absolvieren bzw. schriftliche Arbeiten nachzureichen. Für die Erfüllung dieser Auflagen kann der/dem Studierenden eine Frist gesetzt werden. Wird keine Frist gesetzt, so sind diese Auflagen spätestens bis zum Abschluss des Studiums zu erfüllen.

Zulassungsprüfung

Voraussetzung für die Zulassung zur Zulassungsprüfung ist ein positiv abgeschlossenes Bachelorstudium der gleichen Studienrichtung oder ein gleichwertiger Abschluss.

Die Zulassungsprüfung dient der Überprüfung der instrumentalistisch/künstlerischen Fähigkeiten der KandidatInnen und besteht aus folgenden Teilen:

· Zentrales künstlerisches Fach (ZkF): Vortrag eines künstlerischen Programms, sowie Blattspiel und Fachgespräch.
· Nur für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist: Nachweis der Deutschkenntnisse (mündlich); integriert in die Aufgaben aus ZkF.
· Nur für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist: Nachweis der Deutschkenntnisse (schriftlich)

Genaue Informationen über mögliche Inhalte der Zulassungsprüfung sind über das Studienreferat der Konservatorium Wien Privatuniversität erhältlich.

Die Prüfungskommission für die Zulassungsprüfung setzt sich folgendermaßen zusammen:
· Eine/Ein Prüfungsvorsitzende/r sowie mindestens 4 Lehrende der Konservatorium Wien Privatuniversität.

Voraussetzung für die Zulassung zur praktischen Zulassungsprüfung zum Masterstudium ist ein positiv abgeschlossenes Bachelorstudium der gleichen Studienrichtung oder ein gleichwertiger Abschluss.


Anforderungen für alle Orchesterblasinstrumente (außer Saxophon) sowie für Schlagwerk

    4 Solowerke
Je ein Werk aus Barock, Klassik und Romantik, sowie wahlweise ein weiteres Werk aus der Klassischen Moderne oder der Moderne
· Barock  (Ausnahme: Klarinette; diese Instrumentengruppe wählt weitere Werke aus anderen Epochen aus)
· Klassik  (Ausnahme: Tuba und Schlagwerk; diese Instrumentengruppen wählen weitere Werke aus anderen Epochen aus)
· Romantik (Ausnahme: Tuba und Schlagwerk; diese Instrumentengruppen wählen weitere Werke aus anderen Epochen aus)
· Klassische Moderne (1900 - 1945)
· Moderne (1945 - Gegenwart)

•   8 - 10 Orchesterstellen und mindestens 2 Orchesterstellen oder ein Solowerk für Nebeninstrumente (Ausnahme: Horn und Schlagwerk)
Die Nebeninstrumente sind:
Flöte/Piccolo oder Altflöte; Oboe/Englischhorn; Klarinette/Bass oder Es Klarinette; Fagott/Kontrafagott; Trompete/Piccolo; Posaune/Altposaune, Basstrompete, Tenortuba; Tuba/Cimbasso

Zum Zwecke des Wechselns auf die jeweiligen Nebeninstrumente sind den Kandidaten 5 Minuten Einspielzeit einzuräumen.

    Auswendigspielen:
Ein Werk nach Wahl in der Dauer von 15 bis 20 Minuten, davon wird mindestens ein Satz gefordert.

    Blattspiel:
Den KandidatInnen wird ein kurzes Blattspielstück zwecks Überprüfung ihrer diesbezüglichen Fähigkeiten vorgelegt.
Prüfungsdauer:  Holz- und Blechbläser 30 Minuten; Schlagwerk 45 Minuten


Blockflöte

    5 Solowerke:
· Frühbarock
· Hochbarock, mindestens 3 nationale Richtungen (Italien, Frankreich, England, Deutschland o.a.)
· Moderne

    je 1 Ensemblewerk (Epochen frei wählbar):
· Blockflötenensemble / Consort, mindestens 3-stimmig
· Kammermusik

Werden insgesamt zwei moderne Werke gewählt, muss eines avantgardistische Spieltechniken beinhalten.
Im Rahmen der Prüfung müssen mindestens 4 verschiedene Instrumente der Blockflötenfamilie gespielt werden.
Es können Einzelsätze vorgetragen werden.

    Auswendigspielen:
Ein Werk nach Wahl in der Dauer von 15 bis 20 Minuten, davon wird mindestens ein Satz gefordert. Für Stücke in grafischer Notation kommt das Doppelanrechnungsverfahren zum Tragen.

    Blattspiel:
Den KandidatInnen wird ein kurzes Blattspielstück zwecks Überprüfung ihrer diesbezüglichen Fähigkeiten vorgelegt.

Prüfungsdauer: Blockflöte 30 Minuten 

 



Tipp: Suche nach Studium Blasinstrumente und Schlagwerk an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at