UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
Kostenloses Corona-Immun-Kraft-Training * Natürliche Stärkung des Immunsystems
durch täglich 10-30 Minuten moderat intensive Atem&K;örper-Übungen reduzieren
Atemwegs-Infektionen um 50%!
MitmachVideos und OnlineTrainings zeigen wie's geht.
Komm, mach mit! www.hrv--training.at/corona_immun_kraft_training/


   


Studium Blasinstrumente und Schlagwerk Studieren an der Konservatorium Wien Österreich X999003 Bachelorstudium Blasinstrumente und Schlagwerk - Konservatorium Wien


weitere Standorte
Konservatorium Wien

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Zulassungsvoraussetzung

Altersgrenzen

Mindestalter für die Aufnahme: das vollendete 17. Lebensjahr
Höchstalter für die Aufnahme: das vollendete 21. Lebensjahr   

Auf besondere Empfehlung eines Lehrers des Zentralen künstlerischen Faches kann das Höchstalter überschritten bzw. das Mindestalter unterschritten werden. Ein schriftliches Empfehlungsschreiben ist der Anmeldung beizulegen. Die Genehmigung erfolgt durch den Abteilungsvorstand der Abteilung 4. 

Zulassungsvoraussetzungen

Erfolgreiche Absolvierung der Zulassungsprüfung in den Teilen:
• Zentrales künstlerisches Fach,
• Überprüfung musikalischer Hörfähigkeit
• Musiktheorie
• Nachweis der Deutschkenntnisse (für StudienplatzanwärterInnen aus nicht deutschsprachigen Ländern)


Zulassungsprüfung

Die Zulassungsprüfung dient der Überprüfung der Eignung der StudienplatzanwärterInnen zur gewählten Studienrichtung und gliedert sich (je nach beantragter Studienform, siehe oben) in folgende Teile:

1. Zentrales künstlerisches Fach (ZkF):

· Vortrag eines künstlerischen Programms: 2–3 Werke eigener Wahl; (die Anforderungen werden individuell nach Alter und Vorstudien der StudienplatzanwärterInnen bemessen)
· Blattspiel
· Fachgespräch
Notenmaterial und Instrumente (ausgenommen Schlagwerk) muss der/die Kandidat/in zur Zulassungsprüfung mitbringen. Ein Korrepetitor steht zur Verfügung.

2. Überprüfung musikalischer Hörfähigkeit:

mündlich ca. 5–8 Minuten im Rahmen der Prüfung im (ZkF):
· Erkennen von Dur- und Moll-Akkorden, sowie Sept-Akkorden in den verschiedenen Umkehrungslagen
· Blattsingübung in der Länge von ca. 2 Zeilen in Dur- und/oder Moll-Tonarten (natürlich, harmonisch, melodisch)

schriftlich ca. 45 Minuten:
· Rhythmusdiktat
· Heraushören von falsch gespielten Tönen (Halbton zu hoch oder Halbton zu tief) einer tonalen Melodie
· Einstimmiges Melodiediktat
· Notieren einer Bassstimme zu einer vorgegebenen Melodie (ca. 4 Takte) in den Grundstufen 1, 4 und 5 jedoch mit Verbindungstönen
· Notieren einer Mittelstimme (Sopran und Bass vorgegeben; ca. 4 Takte) in den Grundstufen 1, 4 und 5
· Erkennen der Umkehrungen von vierstimmigen Harmonien
· Erkennen der Intervalle kleine und große Sekund, kleine und große Terz, reine Quart, reine Quint, große und kleine Sexte, große und kleine Septime und Oktave innerhalb einer Oktave

3. Prüfung in Musiktheorie:

schriftlich, ca. 1 Stunde
· Drei- und Vierklänge in verschiedener Stellung und Lage notieren; jeweils 3 Beispiele im Violinschlüssel und 3 Beispiele im Bassschlüssel
· Tonleitern in verschiedenen Schlüsseln notieren (Dur, Moll)
· Harmonisieren einer Melodie mit den Hauptfunktionen der 1., 4. und 5. Stufe (Halbschluss, Ganzschluss)
· Transponieren eines mehrstimmigen Satzes (ca. 4 Takte) bis zu einer großen Terz auf- oder abwärts
· Benennen von harmoniefremden Tönen (Durchgang, Wechselnote, Vorhalt) und Schlusswendungen (Ganz- und Halbschluss)
Ein Muster-Testblatt für die Theorieprüfung liegt im Studienreferat auf.

4. Nachweis der Deutschkenntnisse

nur für StudienplatzanwärterInnen aus nicht-deutschsprachigen Ländern
· schriftlich: ca. 20 Minuten,
· mündlich: integriert in die Aufgaben aus ZkF und musikalischer Hörfähigkeit

Literaturhinweise: 

Erich Wolf: Allgemeine Musiklehre (Die Musikausbildung Band 1);
Dr. Irmtraut Freiberg: Musiklehre (Skriptum liegt beim Portier der Konservatorium Wien Privatuniversität auf und kann dort eingesehen werden);
Cesar Marinovici: Gehörbildung aber wie? (Buch mit CD);
Verlag Schott: Musikkolleg Gehörbildung (mit CD-Rom) Teil 1 Elementare Gehörbildung

 



Tipp: Suche nach Studium Blasinstrumente und Schlagwerk an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at