UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Mediengestaltung Studieren an der Kunstuni Linz Österreich W575 Mediengestaltung - Kunstuni Linz


weitere Standorte
Angewandte Wien Kunstuni Linz New Design Uni

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Abschlussarbeit
Erster Studienabschnitt

Erste Diplomprüfung

Die erste Diplomprüfung ist, in Form von Lehrveranstaltungsprüfungen, abzulegen.
Gefordert ist der positive Leistungsnachweis aller Lehrveranstaltungsprüfungen in den Fächern des 1.
Studienabschnittes.
Die Gesamtbeurteilung der 1. Diplomprüfung wird aus dem Notendurchschnitt sämtlicher
Teilprüfungen ermittelt (§ 45 Abs. 6 UniStG).

Für aufbauende Lehrveranstaltungen ist die Berücksichtigung der Aufbaustruktur des entsprechenden
Faches Voraussetzung.
Unter dieser Bedingung können Lehrveranstaltungen aus dem 2. Studienabschnitt schon vor
Abschluss des 1. Studienabschnittes absolviert werden. In Zweifelsfällen obliegt die Entscheidung
dem Studiendekan.

Zweiter Studienabschnitt

Zweite Diplomprüfung für alle drei Studienzweige


Die Diplomprüfung setzt sich aus:
-der positiven Ablegung der Fächer und Lehrveranstaltungen des 2. Studienabschnittes (mit
Ausnahme der Diplomarbeit)
-der Präsentation der Diplomarbeit vor einer Kommission zusammen
Die Diplomarbeit muss aus dem zentralen künstlerischen Fach oder einem der im Studienplan
festgelegten wissenschaftliche Fächer absolviert werden. Zulassungsvoraussetzungen für die
kommissionelle Prüfung ist der positive Abschluss aller Lehrveranstaltungsprüfungen des 2.
Studienabschnittes. Die gemeinsame Bearbeitung eines Themas durch mehrere Studierende ist
zulässig, wenn die Leistungen der einzelnen Studierenden gesondert beurteilbar bleiben.

Die Diplomarbeit soll eine künstlerische Arbeit mit einem erläuternden Teil oder einer
wissenschaftlichen Arbeit aus einer der im Studienplan festgelegten künstlerisch- wissenschaftlichen
oder wissenschaftlichen Fächer darstellen (§ 61 UniStG) .
Der Umfang der Diplomarbeit ist so zu wählen, dass die Bearbeitung in 6 Monaten möglich und
zumutbar ist.
Das Thema der Diplomarbeit ist im Einvernehmen zwischen betroffen Studierenden und den
jeweiligen BetreuerInnen festzulegen. Die Studierenden sind berechtigt das Thema vorzuschlagen
oder das Thema aus einer Anzahl von Vorschlägen der zur Verfügung stehenden BetreuerInnen
auszuwählen.
Mit der künstlerische bzw. wissenschaftlichen Diplomarbeit weist die /der Studierende nach, dass sie /
er befähigt ist, selbständig sowie inhaltlich und methodisch vertretbar ein künstlerisch und/oder
wissenschaftliches Thema zu bearbeiten.


Tipp: Suche nach Studium Mediengestaltung an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at