UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Wildtierökologie und Wildtiermanagement Studieren an der BOKU Wien Österreich H066423 Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Master - BOKU Wien


weitere Standorte
BOKU Wien

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Studieninhalt

Wildtiere, von den Fischen über die Vögel bis zu den Säugetieren, stehen im allgemeinen

gesellschaftspolitischen Konfliktfeld zwischen Naturschutz und diversen menschlichen

Nutzungsinteressen. Über eine nationale Ebene hinausgehend bedingen verschiedene EU-Gesetze,

Richtlinien und Programme, die Auflösung des Eisernen Vorhangs und eine engere Kooperation mit den

EU-Kandidatenländern neue Herausforderungen und Probleme. Dies betrifft u.a. Fragen des

Wildtiermanagements, die Einrichtung von Schutzgebieten, die Wildökologische Raumplanung und nicht

zuletzt das generelle Konfliktfeld „Naturschutz versus anthropogene Nutzungsinteressen“. Gesamtheitliche

Lösungen erfordern deshalb in zunehmendem Ausmaß umfassende fachliche und interdisziplinäre

Kompetenzen (die durch die bestehenden Standardstudien für Biologen, Land- oder Forstwirte,

Landschaftsplaner oder Veterinärmediziner bislang nicht abgedeckt werden können). Insofern besteht in

Mittel-/Osteuropa, einem hoch industrialisierten und dicht bevölkerten Raum (bisher ohne ein modernes,

wildbiologisches Vollstudium)1, erheblicher Bedarf, einen entsprechend maßgeschneiderten Zugang zu

diesem Tätigkeitsbereich zu eröffnen (und diesen nicht nur im Rahmen forstlicher oder tiermedizinischer

Studiengänge als ein Teilgebiet mitlaufen zu lassen, aber nicht approbieren und zertifizieren zu können).

Im Rahmen des BOKU-Profils (Naturwissenschaften – Sozioökonomie – Technologien) stellen Wildtierökologie,

Erhaltungsbiologie, angewandter Naturschutz, Wildtiermanagement und Jagdwirtschaft, Raumplanung

und Tourismus sowie entsprechende Sozial- und Rechtswissenschaften einschlägige Kompetenzfelder

dar. Diese bieten mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen eine sehr vielseitige Grundlage für

ein entsprechendes interdisziplinäres Spezialstudium. Da international im Bereich des Natural Resources

& Wildlife Management meist auch fischbiologische und fischereiwirtschaftliche Belange integriert sind,

soll dies an der BOKU zumindest auch Teil der Spezialisierungsmöglichkeiten sein.

Darüber hinaus eröffnet Wien mit den zusätzlichen Lehrangeboten an der Universität Wien sowie an der

Veterinärmedizinischen Universität Wien (insbesondere seitens des Forschungsinstituts für Wildtierkunde

und Ökologie) insgesamt Möglichkeiten für ein derartiges Studium wie sonst kaum eine Universitätsstadt

in Mittel(ost)europa. Es wurde daher bei der Erarbeitung des Mastercurriculums „Wildtierökologie und

Wildtiermanagement“ („Fisheries and Wildlife Ecology and Management“) darauf geachtet, dass entsprechende

Lehrveranstaltungsangebote der Universität Wien wie der Veterinärmedizinischen Universität

Wien für den Katalog der Vertiefungsfächer und der Ergänzungsfächer genutzt werden.



Tipp: Suche nach Studium Wildtierökologie und Wildtiermanagement an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at