UNI Wegweiser - Studium und Top Jobs in Österreich
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


   


Studium Landschaftsplanung und -pflege Studieren an der BOKU Wien Österreich H033219 Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, Bachelor - BOKU Wien


weitere Standorte
BOKU Wien

Fakten und Kontakt
Studieninhalt
Zulassungsvoraussetzung
Struktur & Dauer
Institute
Weitere Infos
Qualifikationsprofil
Berufsbilder & Aussichten
Ausland & Praktikum
Abschlussarbeit
Top Arbeitgeber
Top Jobs für Absolventen
Karriere-Index
Qualifikationsprofil

Grundsätzliche Bildungsziele

Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur ist eine angewandte Ingenieurwissenschaft

auf Grundlage und in Anwendung von planerischen, gestalterischen,

landschaftsbaulichen, ökologischen und sozio-ökonomischen Kenntnissen. Aufgrund des

Charakters einer Querschnittsmaterie erfordert sie weiters grundsätzliches,

anwendungsrelevantes Wissen anderer Disziplinen. Landschaftsplanung und

Landschaftsarchitektur ist als fachübergreifende Planungsdisziplin zu verstehen, welche

die Bedürfnisse und Nutzungsansprüche der Menschen ins Zentrum der Betrachtungen

stellt und dem umfassenden Ziel der Nachhaltigkeit verpflichtet ist. Wie in anderen

Wissenschaftsbereichen gilt der Grundsatz der Gleichwertigkeit der Frauen- und

Geschlechterforschung.

Das Bakkalaureat ist ein berufsorientierter Studiengang, der jene Kenntnisse und

Fähigkeiten vermittelt, die für die Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur

kennzeichnend und unverzichtbar sind.

Darüber hinaus muss die Ausbildung als Teil des lebenslangen Lernens und als eine

Phase der Persönlichkeitsentwicklung sowie der Identitätsfindung im gesellschaftlichen

Umfeld gesehen werden.

Folgende allgemeine Fähigkeiten werden im Zuge des Bakkalaureatsstudiums

grundsätzlich und in Form einer breit angelegten Basisausbildung vermittelt und

gefördert:

• Problemorientiertes, vernetztes Denken und Handeln,

• analytisches Denken,

• kritisches, reflexives Denken, d.h. die Fähigkeit, eigene und fremde Standpunkte

zu hinterfragen,

• soziale Kompetenzen wie Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und

Selbstständigkeit,

• Fähigkeit, sich rasch und zielstrebig problemorientiert kundig zu machen,

• Fähigkeit, erworbene Kenntnisse lösungsorientiert anzuwenden,

• Fähigkeit, Erkenntnisse und Arbeitsergebnisse nachvollziehbar, präzise und

prägnant darzustellen und zu vermitteln.

Folgende spezifische Fähigkeiten werden im Zuge des Bakkalaureatstudiums

vermittelt und gefördert:

• Planerische Problemlösungskompetenz in sozio-ökonomischer, ökologischer und

gestalterischer Hinsicht,

• Fähigkeit, Aufgaben in den angeführten Tätigkeitsfeldern fachkompetent

wahrzunehmen,

• Fähigkeit, Planungsziele von der Konzeptebene über den Entwurf bis zum

ausführungsreifen Plan zu entwickeln und umzusetzen,

• Fähigkeit, die Realisierung von landschaftsplanerischen Einzelmaßnahmen zu

leiten und zu betreuen.

Tätigkeits- und Berufsfelder – Bakkalaureatsstudium:

Die Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur umfasst insbesondere folgende

Tätigkeitsfelder:

Zentrale Berufsfelder

• Landschaftsplanung und Landnutzung

• Freiraumplanung

• Freiraumgestaltung, Landschaftsarchitektur

• Landschaftsbau

• Ingenieurbiologie, Vegetationstechnik

• Naturschutz und Landschaftsökologie, ökologische Fachplanungen

Erweiterte Arbeitsfelder

• Landschaftspflege

• Gewässerplanung und Gewässerökologie

• Entwicklungsplanung für Tourismus und Erholung

• Raumplanung und Verkehrsplanung

• Querschnittorientierte Umweltplanung und fachliche Abstimmung der

Umweltverträglichkeit

• Umweltberatung

• Frauen-, geschlechtsspezifische und feministische Planung

• sozio-ökonomische und ökologische Planungsprozesse

• Planungen zur Nachhaltigkeit und zum Ressourcenschutz (lokal, regional,

international)

Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur umfassen für die Bakkalaurea

oder den Bakkalaureus insbesondere folgende Tätigkeitsfelder:

• DienstnehmerIn in Planungsbüros

• leitende Funktionen in Ausführungsbetrieben

• Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Bezirks-, Landes- und Bundesbehörden (von der

kommunalen bis zur internationalen Ebene)

• Bildungseinrichtungen

• Verbände, Medien

 



Tipp: Suche nach Studium Landschaftsplanung und -pflege an allen UNIs und FHs in Österreich


Der richtige Ghostwriter - 10 Praxistipps, wie Ihr den perfekte Ghostwriter findet

th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb


th_topjobs
do_greyline.gif - 1kb






Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at